Bike-Test 2015 – Honda CBR650F

Eckdaten:

Hubraum: 649 m³
Max. Leistung: 64 kW (87 PS)
Sitzhöhe: 810 mm
Bremsen: ABS
Gewicht vollgetankt: 211 kg

Mein Eindruck:

Technisch identisch mit der Naked-Version CB650F steht die „Klene“ der Fireblade im Handling in nichts nach. Aufgrund der geringeren Motorisierung hat man hier halt ein wenig mehr zu tun, um auf Touren zu kommen. Warum die 650er genauso viel wiegt wie die Fireblade, verstehe ich nicht ganz. Ein Highlight bei dieser Maschine ist jedoch noch hervorzuheben, sie ist extrem sparsam. Mit einer Tankfüllung kommt man ganze 350 Kilometer weit. Konnte ich aber leider nicht ganz testen 🙂 .

Fazit:

Die CBR650F ist sicherlich eine schöne Maschine, um sich langsam an das „Biest“ heranzutasten.

Ein Kommentar

  • Das mit dem Gewicht lässt sich damit erklären das Leichtbau Geld kostet und bei den einfacheren und günstigern Bikes ist das nicht drin. Gutes Beispiel: Kawasaki Z800 8900€ 229KG , Kawasaki Z1000 12200€ 221KG trotz größerem Motor. Ist bei andern Herstellern anscheinend ebenso.